Landesverband der Kaninchenzüchter Sachsen-Anhalt e.V.
Landesverband der Kaninchenzüchter Sachsen-Anhalt e.V.

Chinchilla-club

Ansprechpartner

Siegfried Mieting, Möllendorfer Str. 3, 06343 Mansfeld

Tel: 034783-21096

Großchinchilla

Das Chinchillakaninchen wurde in Frankreich erzüchtet und 1913 auf der Großen Pariser Ausstellung zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgeführt. Seinen Namen hat aufgrund der Fellähnlichkeit mit der Chinchilla-Maus. 1915 kamen die ersten Chinchillakaninchen nach England, wo sie mit Riesenkaninchen gekreuzt wurden, wodurch das Gewicht von zweieinhalb auf vier Kilo stieg. 1920 kamen die ersten dieser Tiere über Holland, nach Deutschland.  Einer naturnahen Imitation des leuchtenden, seidenweichen, schiefer-grau-blauen Fellhaares des echten Chinchillas sind bei einem Kaninchen Grenzen gesetzt. Hauptziel der Zucht ist heute Farbenreinzucht, nach den Fehlentwicklungen vergangener Jahrzehnte mit Nachdruck auch eine größere Einheitlichkeit in Form und Größe sowie ein insgesamt kompakterer Typ als noch vor einigen Jahren, als viel Großchinchilla noch „zu klein geratenen Riesenkaninchen“ ähnelten.

Anzeige:

Die Informationsschrift 2018 steht ab dem 1. Mai 2018 elektronisch zur Verfügung.

Finanzverwaltung des Vereins

Das Finanzministerium des Landes Sachsen-Anhalt hat einen Ratgeber mit Steuertipps für Vereine heraus gegeben. Mit dieser Broschüre sollen die vielen ehrenamtlichen Vorstände und Mitglieder der Vereine bei iherer Arbeit unterstützt werden. mehr ...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© LV Rassekaninchen Sachsen-Anhalt


E-Mail