Landesverband der Kaninchenzüchter Sachsen-Anhalt e.V.
Landesverband der Kaninchenzüchter Sachsen-Anhalt e.V.

Deutsche Riesen Club

Ansprechpartner

Ralf Staufenbiel, Süblinger Straße 52, 39340 Haldensleben

Tel: 03904-6685222

Deutscher Riese wildfarben

Deutsche Riesen

 

Das Riesenkaninchen wurde ursprünglich in Belgien erzüchtet und um 1885 als "Belgischer Riese" nach Deutschland eingeführt. Nachdem jahrelang nur auf Größe und Gewicht hin gezüchtet wurde, reduzierte man 1937 das erwünschte Gewicht sowie die Rumpflänge und benannte die Rasse in "Deutscher Riese" um. Deutsche Riesen sind die größte und schwerste Kaninchenrasse. Das Normalgewicht beträgt rund 7 Kg und die Länge liegt bei rund 72 cm. Ziel sollte hierbei sein, möglichst große und schwere Tier zu erzielen. Ausgewaschene, überjährige Tier sollten gewichte von gut 8 Kg auf die Waage bringen. Zu den Deutschen Riesen gehören ebenso die Deutschen Riesen weiß und die Deutsche Riesenschecke.

Anzeige:

Die Informationsschrift 2018 vom Landesverband Sachsen-Anhalt, auf dem Titelbild befindet sich ein Zwergwidder Titelbild der Informationsschrift 2018

Finanzverwaltung des Vereins

Das Finanzministerium des Landes Sachsen-Anhalt hat einen Ratgeber mit Steuertipps für Vereine heraus gegeben. Mit dieser Broschüre sollen die vielen ehrenamtlichen Vorstände und Mitglieder der Vereine bei iherer Arbeit unterstützt werden. mehr ...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© LV Rassekaninchen Sachsen-Anhalt


E-Mail